©RTL+

Alles Wichtige für deine „Das Sommerhaus“-Bewerbung

Als Paar für einige Wochen auf einem Bauernhof verbringen und sich mit anderen Paaren messen? Wenn du Lust hast, dich mit deinem Partner oder deiner Partnerin als Power Couple zu beweisen und den Kampf der Paare aufzunehmen, ist das „Häuschen Elend“ im Münsterland die richtige Adresse für dich. Wir verraten dir, wie du dich für Das Sommerhaus bewerben kannst.

Darum geht’s bei Das Sommerhaus (RTL+)

Big Brother für Paare: Mehrere Paare verbringen einige Wochen miteinander auf einem Bauernhof in Bocholt. Dabei leben sie auf engstem Raum miteinander und werden rund um die Uhr von Kameras überwacht. Sie müssen regelmäßig Challenges bestehen und sich gegen die anderen Paare durchsetzen. Gewürzt wird das Ganze durch teilweise intime Fragen, die den Teilnehmern von ihren Lebenspartnern gestellt werden – und beantwortet werden müssen.

Allerdings gilt es nicht nur, die Challenges zu bestehen. Gleichzeitig sollten die Paare sich mit den anderen möglichst gut stellen, denn am Ende stimmen die Paare selbst darüber ab, wer das Sommerhaus verlassen muss.

Das kommt dir bekannt vor? Recht hast du! Denn Das Sommerhaus ist ein Spin-off der Reality-Show Das Sommerhaus der Stars. Das unterhaltsame Format startete bereits 2016 mit prominenten Paaren. Für Das Sommerhaus kannst du dich aber auch ohne Promi-Status bewerben. Und wer weiß, vielleicht ist deine „Normalo“ Sommerhaus der Stars-Bewerbung der Beginn einer aufregenden Zukunft für dich und deinen Schatz?

So kannst du dich beim Spin-off von Das Sommerhaus der Stars bewerben

Die Challenges im Sommerhaus sind zugegeben nicht immer ganz einfach – die Bewerbung dafür schon. Denn du kannst dich ganz einfach online für das Casting anmelden.
Den ersten Schritt machst du auf dem Casting Portal von Seapoint Productions, indem du ein Bewerbungsformular ausfüllst.

Das brauchst du für deine Sommerhaus-Bewerbung

Das Bewerbungsformular fragt unter anderem deine persönlichen Daten ab: deinen Namen, dein Geburtsdatum und deinen aktuellen Wohnort. Außerdem sind natürlich deine Kontaktdaten wichtig. Denn wenn du für eine Teilnahme in Frage kommst, muss das Casting-Team dich natürlich auch erreichen können. Gib hier also die Handynummer und E-Mail-Adresse an, unter der du zuverlässig erreichbar bist.

Du hast einen Instagram-, TikTok- oder YouTube-Kanal – oder sogar alle drei? Prima! Die kannst du bei deiner Bewerbung angeben. Ein kleiner Einblick in deine Kanäle hilft dem Casting-Team, sich einen Eindruck davon zu machen, wie du drauf bist und wie du dich vor der Kamera gibst.

Wenn du bisher auf keiner der Plattformen aktiv warst, ist das aber auch nicht schlimm. Denn du musst deiner Bewerbung ohnehin ein Foto sowie ein Video beifügen. Wichtig dabei: Es geht um eine Bewerbung als Paar, also müsst ihr beide zu sehen sein. Außerdem sollten die Bilder keinen Filter haben und möglichst aktuell sein. Logisch: man möchte sich ja ein genaues Bild von Euch machen. Ein Foto von Onkel Karls 80. vor vier Jahren kannst du beim Sommerhaus-Casting nicht gebrauchen.

Unsere Tipps für deine Das Sommerhaus-Bewerbung

Einen frei formulierten Vorstellungstext brauchst du für deine Bewerbung bei Das Sommerhaus nicht. Das macht euer Foto und das Bewerbungs-Video umso wichtiger, um das Casting Team von euch als Paar zu überzeugen.

Eigentlich ist es also gar nicht schlimm, wenn du noch kein passendes Foto oder Video griffbereit hast. Dann habt ihr einen Grund mehr, ein individuelles Video zu drehen und Fotos zu knipsen. Je sympathischer, interessanter und unterhaltsamer ihr beiden rüberkommt, desto besser!

Eine weitere Möglichkeit bieten deine Social Media Profile – wenn du welche hast. Da du diese bei der Bewerbung angibst, kannst du davon ausgehen, dass sie vom Casting-Team gecheckt werden. Schau also am besten selbst noch mal drüber: Vielleicht gibt es das eine oder andere Posting, das du doch noch löschen möchtest? Andererseits kannst du natürlich auch noch weitere Fotos und Videos von dir und deinem Partner oder deiner Partnerin posten.

Sobald ihr es dann in die nächste Casting-Runde geschafft habt, müsst allerdings ohne gut vorbereitete Fotos und Videos auskommen. Hier gilt es, live zu überzeugen – spontan und ohne Drehbuch. Vor allem wird das Team herausfinden wollen, wie ihr damit umgeht, dass ihr permanent beobachtet und gefilmt werdet. Denn nicht nur die Challenges und nervenaufreibenden Nominierungen werden gefilmt – sondern der gesamte Tagesablauf.

Unser Tipp dafür: Je entspannter ihr an die Sache rangeht, desto besser. Wer keine aufgesetzte Rolle spielt, sondern authentisch auftritt, hat die besten Chancen.

Aktuelle Artikel

© Adobe Stock | Gorodenkoff
Ratgeber

Verkäufer oder Model bei QVC & Co.: Was du über die Jobs beim Teleshopping wissen musst

Live Auftritte vor einem großen Fernsehpublikum? Als Moderator vor der Kamera stehen und den Zuschauer mit Witz und Spontaneität begeistern? Als Model im Fernsehen auftreten und sich einem größeren Publikum präsentieren? Das gibt es nicht nur bei großen TV-Sendern: Seit rund 30 Jahren versammeln Teleshopping Channels ihre treuen Zuschauer vor dem Fernseher, um ihnen innovative […]

Weiterlesen
© Adobe Stock | alfa27
Ratgeber

TFP Shooting: Was du über das Tauschgeschäft wissen solltest

Du möchtest deine ersten Schritte als Model unternehmen und suchst nach dem Einstieg ins Business? Ohne gute Bilder, mit denen du dich bei Agenturen bewerben kannst, wird es schwierig. Du kannst natürlich erstmal Geld in professionelle Fotos investieren. Du kannst aber auch einen anderen Weg gehen: Bei einem TFP Fotoshooting macht ein professioneller Fotograf Aufnahmen […]

Weiterlesen
© Adobe Stock | Vane Nunes
Ratgeber

Was macht ein Influencer? Das solltest du über den modernen Traumjob wissen

Um die Welt reisen, die schönsten Orte der Welt sehen – und das alles mit tollen Schnappschüssen für die Follower bezahlen. Das Hobby zum Beruf machen und Geld verdienen mit dem, was wenig Arbeit und viel Spaß macht. So oder so ähnlich muss das Leben als Influencer aussehen. Ein absoluter Traumjob! Ein Traumjob? Ja – […]

Weiterlesen
© Adobe Stock | Andrii
Ratgeber

Modeln als Nebenjob: So startest du deine Karriere nebenbei

Ein turbulentes Jetset-Leben im Rampenlicht, mehr Flüge um den Globus als Nächte im eigenen Bett und Shows in den wichtigsten Mode-Metropolen der Welt – dieses Bild haben viele Menschen vom Leben eines Models. Dieses Bild trifft aber nur auf eine kleine Zahl an berühmten Models zu. Der weitaus größere Teil der Models geht im Hauptberuf […]

Weiterlesen
© Adobe Stock | opolja
Ratgeber

Männermodel werden: Das solltest du wissen

Du bekommst besonders häufig Komplimente für dein attraktives Äußeres? Vielleicht hast du sogar schon mal darüber nachgedacht, dich als Männermodel zu bewerben? Wenn du von einer Model Karriere träumst oder einfach nur Spaß daran hast, dich vor der Kamera zu präsentieren, haben wir eine gute Nachricht für dich: Die ersten Schritte in die Männermodelwelt sind […]

Weiterlesen