Ratgeber

Verrückte Game Shows zum Kaputtlachen

© Adobe Stock | icsnaps

Hast du heute schon gelacht? Dich gewundert? Oder überrascht mit dem Kopf geschüttelt? Falls nicht, wird sich das gleich ändern. Denn wir haben ein bisschen durchs internationale Fernsehen gezappt und dabei so manche verrückte Game Show entdeckt. Heute gehts also ausnahmsweise mal nicht um Castings – dafür aber um TV-Angeberwissen für die nächste Party. Und versprochen: Damit hören dir alle zu!

Übrigens: Wenn es dir gar nicht verrückt genug sein kann und du selbst zu gern mal bei einer abgedrehten Game Show dabei wärst, solltest du unbedingt bis zum Ende lesen. Denn da verraten wir dir, welche Voraussetzungen für Kandidaten gelten und wie du dich für solche Game Show bewerben kannst. Natürlich mit ein paar weiteren Beispielen für total verrückte Game Shows aus aller Welt.

Also: Bist du bereit für die wohl verrücktesten Game Shows überhaupt?

Takeshi‘s Castle (Japan) – der Klassiker

„Laaaaaangweilig“, denkst du jetzt? Ja, du hast recht. Die japanische Show Takeshi’s Castle ist nun wirklich kein Geheimtipp mehr. Aber ganz ehrlich: Ohne diese Show wäre unsere Auflistung einfach nicht komplett.

Zu verrückt ist es, wie hunderte Teilnehmer sich durch die unüberwindbaren Parcours kämpfen. So fies, so matschig und vor allem: so verrückt! Wie wäre es also mit einem kleinen Best of?


Takeshi’s Castle ist einfach ein Klassiker unter den verrückten Game Shows – und immer wieder unfassbar komisch

The Crystal Maze (Vereinigtes Königreich) – die zum Träumen

Ganze fünf Jahre lang hat die Game Show The Crystal Maze Teilnehmer und Zuschauer mit in fantastische Welten genommen. Und wir meinen wirklich: fantastisch. Die Umgebungen scheinen direkt aus einem Fantasy-Game entsprungen zu sein. Die Teilnehmer lösen verzwickte Rätsel und meistern knifflige Herausforderungen. Verrückt, wie durchdacht und detailverliebt die Spielemacher die Show geplant haben. Und das ganz ohne modernste Technik, wie wir sie heute kennen. Schließlich wurde die Show von 1990 bis 1995 ausgestrahlt.


Wie in einem Computer-Game: Die Show The Crystal Maze hat fantastische Welten für ihre Teilnehmer geschaffen

Slippery Stairs (Japan) – die zum Kaputtlachen

In slippery Stairs geht es – Überraschung – um eine rutschige Treppe. Und das ist auch schon alles. Du fragst dich, ob die japanischen Game Show-Macher es sich damit nicht ein bisschen einfach gemacht haben? Naja, warum kompliziert, wenn ein einfaches Konzept schon so urkomisch ist?


Eine Treppe, eine Hand voll Kandidaten und jede Menge Schmierseife. Was will man mehr?

Die Teilnehmer haben die Aufgabe, eine glitschige Treppe heraufzusteigen und oben auf einen Buzzer zu drücken. Wer das als erstes schafft, gewinnt. Wäre ja alles ganz easy, wenn sie dabei nicht Latexanzüge tragen würden und alles voll Schmierseife wäre!

Mittlerweile haben die glitschigen Treppenstufen es übrigens längst über die Sendung hinaus geschafft. Auf der ganzen Welt gibt es hier und da echte Wettkämpfe darin, die rutschigen Stufen zu erklimmen.


Slippery Stairs hat längst den Sportsgeist der Fans geweckt. Und zwar weltweit.

Run for the money (Japan) – die mit Nervenkitzel

Fangen spielen ist langweilig? Haben wir auch gedacht, stimmt aber nicht. In dem Netflix-Original Run for the money laufen Promi-Kandidaten so schnell sie können, am besten aber schneller als die Jäger. Denn wer gefangen wird, ist raus – und hat keine Chance mehr auf das Preisgeld. Der Haken an der Sache: Die Game Show entwickelt schnell eine fast schon gruselige Spannung. Schließlich könnte hinter jeder Ecke einer dieser Terminator-mäßigen Jäger stehen. Aber keiner der guten Sorte.

Wir finden: Das ist irgendwie verrückt.


Nichts für schwache Nerven: Bei Run for the Money lauert der Feind hinter jeder Ecke.

Hole in the Wall (USA) – die Akrobatische

Hole in the Wall ist keine Show für Menschen, die ständig mit dem Kopf durch die Wand wollen. So einfach ist es nämlich nicht. Die Teilnehmer müssen durch eine Mauer schlüpfen, die langsam auf sie zufährt. Schaffen sie das nicht, landen sie im Wasser – und sind raus. Das wäre so viel einfacher, wenn die Wand den Kandidaten nicht völlig verrückte Verrenkungen abverlangen würde …


Ab durch die Wand! Aber bitte genau so, wie die Wand es verlangt.

Candy or not Candy? (Japan) – Lecker … oder: Igitt?!

Mjamm, dieser Tisch sieht ja lecker aus! – Äh, wie bitte?

Genau so läuft es in der japanischen Game Show Candy or not Candy. Die Kandidaten bekommen Gegenstände serviert und machen das einzig Richtige: Sie beißen hinein. Schließlich ist das der einzige Weg, um herauszufinden, ob sie nicht vielleicht aus Schokolade bestehen.

Klingt verrückt? Jawohl, das ist es!

Die Gegenstände sind mit bloßem Auge kaum von Schokolade zu unterscheiden. Die besten Chocolatiers, Confiseure und Konditoren haben extra für die Show wahre Kunstwerke erschaffen.

Und ja: Das ist die ganze Show. Und es ist unfassbar komisch.


Lecker, ein Schuh! Bei Candy or not Candy müssen die Kandidaten alles anknabbern, was der Moderator ihnen vor die Nase hält.

I survived a Japanese Game Show (USA) – jetzt wirds richtig verrückt

Was ist verrückter als eine japanische Game Show? Ganz klar: Aus einer japanischen Game Show eine Show zu machen!

Denn natürlich wissen auch die amerikanischen Produktionen, dass japanische Game Shows unübertroffen verrückt sind. Was liegt da näher, als eine eigene Show zu machen und Teilnehmer einfach nach Japan zu einer echten japanischen Game Show reisen zu lassen?

In I survived a Japanese Game Show geht es genau darum: Sie begleitet 10 Amerikaner bei ihrer Teilnahme an der völlig verrückten Game Show Majide.


10 Amerikaner in einer japanische Game Show. Warum auch nicht?

So wirst du selbst Kandidat in einer verrückten Game Show

Vor deinem inneren Auge siehst dich schon in Japan in Schuhe beißen oder in Amerika durch Wände springen? Oder vielleicht sogar etwas noch verrückteres? Dann bist du wohl der geborene Game Show-Kandidat! Wir verraten dir, wie du dich für verrückte Shows bewirbst und welche Voraussetzungen du dafür erfüllen musst.

Diese Voraussetzungen müssen Kandidaten verrückter Game Shows erfüllen

Aus der Bierlaune mit den Kumpels bewerben und ab zur Game Show? Ganz so einfach ist es leider nicht. Denn was so verrückt aussieht, ist manchmal eine Menge Arbeit. Ja, das klingt verrückt, ist aber so.

Die Macher von verrückten Game Shows setzen alles daran, dass ihre Show wirklich zum Kracher wird. Schließlich sollen wir Zuschauer uns vorm Fernseher kringeln vor Lachen oder aus dem Kopfschütteln nicht mehr herauskommen. Und dafür muss dann eben auch alles passen: Die Idee, das Set und vor allem die Kandidaten.

Deswegen gibt es für viele Shows knallharte Castings, in der die Bewerber beweisen müssen, wie verrückt sie wirklich sind. Und oft auch: Wie fit. Gerade körperliche Game Shows wie Takeshi’s Castle oder Hole in the Wall verlangen den Teilnehmern schließlich einiges ab. Eine gewissen Fitness – auch gesundheitlich – ist da Grundvoraussetzung. Ganz abgesehen von besonderen Fähigkeiten, natürlich.

Beispiel gefällig?

In der total verrückten Minigolf-Game Show Holey Moley (USA) müssen die Kandidaten nicht nur den Hindernissen gewachsen, sondern auch exzellente Minigolfer sein. Nur so hatten sie eine Chance auf das fette Preisgeld von bis zu 250.000 USD.


Minigolf ist was für Sonntagnachmittag? Von wegen! Die US-Game Show Holey Moley macht ein verflixt lustiges Action-Abenteuer draus.

Übrigens: Holey Moley wäre um ein Haar auch zu uns nach Deutschland gekommen – die Castings hatten bereits begonnen. Wäre da nicht diese Pandemie dazwischen gekommen …

Neben Talent, Gesundheit und Fitness ist aber noch eine weitere Voraussetzung ziemlich entscheidend: Zeit. Manchmal geht sogar der Jahresurlaub für die Teilnahme an einer Game Show drauf.

Wusstest du zum Beispiel, dass die Teilnehmer von 99 – eine:r schlägt sie alle (Deutschland) gleich mehrere Wochen bei den Dreharbeiten verbracht haben? Ja, du hast richtig gelesen: Jeder Kandidat war also für mehrere Wochen weit weg von Familie, dem heimischen Sofa und dem Arbeitsplatz. Krass, oder?


99 Spiele und eins ist verrückter als das andere – darum gehts in 99 – eine:r schlägt sie alle

So bewirbst du dich bei verrückten Game Shows

Die Produktionen verrückter Game Shows kümmern sich oft nicht selbst um das gesamte Casting ihrer Kandidaten. Meistens übernehmen Casting Agenturen wie FAMEONME einen großen Teil davon.

Das heißt für dich, dass du die Ausschreibungen der wichtigsten Agenturen immer im Blick haben solltest. Oder noch besser: Du meldest dich direkt in ihrer Kartei an und abonnierst den Newsletter. Denn als Mitglied in der Kartei bist du auch im Lostopf, falls mal eine Show ohne Ausschreibung gecastet wird. Dann suchen die Mitarbeiter der Agentur selbst einige Teilnehmer aus ihrer Kartei heraus und spricht sie gezielt auf die Show an.

Sobald du eine Ausschreibung entdeckst, die dir gefällt, solltest du dich schnell bewerben. Aber bitte nicht mal eben so, Oder glaubst du, dass ein „ich möchte gerne mitmachen“ auch nur annähernd beweist, dass du verrückt genug für eine abgefahrene Game Show bist?

Das heißt: Du schreibst ein verrücktes Bewerbungsschreiben, kramst die coolsten Fotos aus deinem Handy und drehst vielleicht auch direkt ein ausgeflipptes Bewerbungsvideo. Sei unbedingt kreativ!

Das gilt natürlich auch für alle weiteren Schritte des Castings. Vergiss nicht: Die Caster suchen Menschen, die die Zuschauer unterhalten. Und das geht am besten, in dem du genau so auftrittst, wie du nunmal bist: Verrückt 🙂

Hier geht’s direkt zur Anmeldung bei FAMEONME.

Über den Autor
Giuseppe Gennaro

Geschäftsführer, FAMEONME Casting GmbH

Giuseppe Gennaro studierte nach seiner Ausbildung zum Groß- und Außenhandelskaufmann Betriebswirtschaftslehre mit den Schwerpunkten Marketing und Kommunikation an der Westdeutschen Akademie für Kommunikation in Köln. Er war Stipendiat des EU-Förderprogramms „Leonardo da Vinci“ und betreute Marketing- und Kommunikationsprojekte für Renault, Gerolsteiner, FIFA und die Sparkassen-Finanzgruppe. Als Geschäftsführer von FAMEONME Casting ist Giuseppe Gennaro schwerpunktmäßig für die Projekt-Leitung (Werbung) sowie für Personal & Budgetierung verantwortlich.

Aktuelle Artikel

© Adobe Stock | Kaspars Grinvalds
Ratgeber

Die neue Art zu streamen: Das solltest du über Fast Channels wissen

Vom Blockbuster über spannende Serien bis zur Unterhaltungsshow – Streaming macht dem linearen Fernsehen Konkurrenz. Das ist nichts Neues – schließlich sind Netflix und Co. mittlerweile fast überall bekannt. Vor allem jüngere Menschen streamen lieber ihre Lieblingssendungen über das Internet, anstatt den Fernseher einzuschalten. Nun eröffnet eine neue Streaming-Art neue Möglichkeiten – für Zuschauer, aber […]

Weiterlesen
© Adobe Stock | Anatoly Vartanov
News

Komparsen & Darsteller für RTL+-Serie gesucht

Hier kommt deine Chance, als Darsteller oder Statist in einer RTL+-Serie dabei zu sein. Dabei geht’s um eine mehrfach ausgezeichnete US-amerikanische Serie, die nun endlich auch als deutsche Adaption gedreht wird. Wir verraten dir, worum es geht und wie du dich bewirbst! Um diese RTL+-Serie geht’s Zuschauer der amerikanischen Serie „Euphoria“ begleiten eine Gruppe Jugendliche […]

Weiterlesen
© Adobe Stock | Gorodenkoff
Ratgeber

Verkäufer oder Model bei QVC & Co.: Was du über die Jobs beim Teleshopping wissen musst

Live Auftritte vor einem großen Fernsehpublikum? Als Moderator vor der Kamera stehen und den Zuschauer mit Witz und Spontaneität begeistern? Als Model im Fernsehen auftreten und sich einem größeren Publikum präsentieren? Das gibt es nicht nur bei großen TV-Sendern: Seit rund 30 Jahren versammeln Teleshopping Channels ihre treuen Zuschauer vor dem Fernseher, um ihnen innovative […]

Weiterlesen
© Adobe Stock | alfa27
Ratgeber

TFP Shooting: Was du über das Tauschgeschäft wissen solltest

Du möchtest deine ersten Schritte als Model unternehmen und suchst nach dem Einstieg ins Business? Ohne gute Bilder, mit denen du dich bei Agenturen bewerben kannst, wird es schwierig. Du kannst natürlich erstmal Geld in professionelle Fotos investieren. Du kannst aber auch einen anderen Weg gehen: Bei einem TFP Fotoshooting macht ein professioneller Fotograf Aufnahmen […]

Weiterlesen
© Adobe Stock | Vane Nunes
Ratgeber

Was macht ein Influencer? Das solltest du über den modernen Traumjob wissen

Um die Welt reisen, die schönsten Orte der Welt sehen – und das alles mit tollen Schnappschüssen für die Follower bezahlen. Das Hobby zum Beruf machen und Geld verdienen mit dem, was wenig Arbeit und viel Spaß macht. So oder so ähnlich muss das Leben als Influencer aussehen. Ein absoluter Traumjob! Ein Traumjob? Ja – […]

Weiterlesen